Barrierefreies Reisen

Unsere Services für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste

Deutsche Bahn AG ©
Deutsche Bahn AG ©

Als mobilitätseingeschränkter Fahrgast bequem reisen und mobil sein - das geht: In unseren Zügen helfen Ihnen z.B. automatische Rampen in Doppelstockwagen und mobile Rampen im VT 648 beim Ein- und Aussteigen. Breite Einstiegstüren, große Mehrzweckbereiche und behindertengerechte Toiletten ergänzen das Angebot.

Dank der Einstiegshilfen an unseren Fahrzeugen können Rollstuhlfahrer ohne Voranmeldung ein- und aussteigen. Unsere Mitarbeiter im Zug sind Ihnen dabei gern behilflich.

Unser Tipp für Sie: Melden Sie Ihre Reise bei der Mobilitätsservice-Zentrale an. So können wir unsere Mitarbeiter vor Ort rechtzeitig informieren. Außerdem gibt es noch einige Stationen, die noch nicht barrierefrei erreichbar sind oder nur mit Hilfe. Auch darüber informiert Sie gerne unsere Hotline.

Panther ©

Mobilitätsservice-Zentrale

Panther ©

Hilfe beim Ein-, Aus- oder Umsteigen bestellen Sie über die Mobilitätsservice-Zentrale. Dieser Service steht neben körperbehinderten Menschen auch anderen mobilitätseingeschränkten Reisenden zur Verfügung, z.B. Personen mit Kinderwagen, Senioren, seh- und hörbehinderte Menschen. Bitte melden Sie Ihre Fahrt bis spätestens einen Werktag vor Ihrer Abreise bis 18 Uhr an. Anmeldungen für Fahrten an einem Sonntag oder Montag sind bis Samstag 15 Uhr möglich.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage von 8 bis 16 Uhr

Ihr Kontakt

Tel.: 01806/996633 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) + Stichwort "Betreuung"

oder Tel.: 01806/512512 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)
 

Deutsche Bahn AG ©

Stationen mit barrierefreiem Zugang

Deutsche Bahn AG ©

An den meisten regionalen Stationen ist ein barrierefreier Einstieg in die Nahverkehrszüge möglich.

Übersicht barrierefreie Stationen